Arbeit und Leben

Gerne machen wir noch einmal auf das Projekt DOOR – Dolmetschen im sozialen Raum der ARBEIT & LEBEN gGmbH, das vom rheinland-pfälzischen Integrationsministerium gefördert wird, aufmerksam.

Wir haben in unserem Magazin „5 Jahre Aktiv für Flüchtlinge – Wir bleiben dran!“, welches wir im vergangenen Jahr veröffentlicht haben (Restexemplare sind noch bestellbar!), bereits von diesem wichtigen Projekt berichtet. Auch jetzt wollen wir gerne weiter mit daran arbeiten, dass der Bekanntheitsgrad dieses Projekts erhöht wird. So kann Menschen im Land geholfen werden, sich adäquat zu verständigen.

Ziel des Projekts ist es, die Verständigung unter Menschen, die verschiedene Sprachen sprechen, zu ermöglichen. Die Aufgabe ist die Vermittlung sowie die Qualifizierung ehrenamtlicher Dolmetscher:innen.

Die Dolmetscheinsätze können prinzipiell in Präsenz, über Telefon oder Video stattfinden und die Einsatzgebiete decken aktuell die Städte Mainz und Trier mit Umgebung sowie die Landkreise Alzey-Worms, Germersheim, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Trier-Saarburg und Vulkaneifel ab.

Weitere Informationen finden sich im Flyer und in der Broschüre zum fünfjährigen Bestehen von DOOR sowie auf einem Infoblatt zum Projekt und auf der Homepage www.door-rlp.info

Mit diesem Anfrageformular können bei DOOR Dolmetscher:innen angefragt werden.

Habt Ihr selbst Interesse oder kennt jemanden, der als ehrenamtliche:r Dolmetscher:in tätig werden möchte, dann wendet Euch an l.baum@arbeit-und-leben.de

Print Friendly, PDF & Email
Das Projekt DOOR – Dolmetschen im sozialen Raum