Regenschirme zum SCHUTZ FÜR ALLE

Gut gelaunt sammelte sich am 20. Juni 2022, dem Weltflüchtlingstag, eine bunte Gruppe engagierter Menschen auf dem Bahnhofsvorplatz in Mainz. Mit Sprühdosen brachten sie das Motto „Schutz für alle“ auf ihre farbenfrohen Regenschirme und setzten sich dann gemeinsam als „Marche des parapluies“ in Bewegung.


Erster Stopp war das Stadthaus auf der Großen Bleiche. Hier überreichte der Mainzer Flüchtlingsrat dem stellvertretenden Bürgermeister, Herrn Günter Beck, einen Regenschirm verbunden mit einem Forderungskatalog für die Situation Geflüchteter in Mainz.
Der nächste Halt war das Integrationsministerium RLP. Dort nahmen Integrationsministerin Katharina Binz, Staatssekretär David Profit und Abteilungsleiter Dr. Daniel Asche „ihre“ bunten Regenschirme vom Flüchtlingrat RLP entgegen sowie den gemeinsamen Forderungskatalog des Flüchtlingsrat RLP e.V., des Initiativausschusses für Migrationspolitik in RLP und des Projekts civi kune RLP, welcher außerdem von vielen Einzelpersonen und Inititiativen mitunterzeichnet wurde.

Begleitet hat uns ein Kamerateam des SWR. Den kompletten Beitrag mit einem Interview mit Annika Kristeit vom Flüchtlingsrat RLP seht Ihr hier.


Unserem Aufruf sind auch einige Initiativen in Rheinland-Pfalz gefolgt und organisierten ebenfalls Aktionen bei sich vor Ort. Hier findet ihr einige Impressionen von den landesweiten Aktionen.



Print Friendly, PDF & Email
Regenschirme zum SCHUTZ FÜR ALLE